2022 Pilzbestimmen

20. Juni 2022 - Waldspaziergang, 1. Bestimmungsabend
Was ist an Pilzfunden zu erwarten, wenn schon lange kein Regen mehr fiel, noch nie so hohe Temperaturen im Juni gemessen wurden, es sogar beim Betreten von Moos knistert? Eben ... nichts. So fand die Gruppe lediglich zwei Arten, nämlich den düsteren Röhrling und den Kiefern-Braunporling, der seinen Feuchtigkeitsbedarf aus Totholzstrünken abdeckt. Kurts Angebot, für jeden noch bestimmbaren Lamellenpilz einen Fünfliber zu bezahlen, blieb ungenutzt - es hatte schlicht keinen!
So freuten wir uns an mitgebrachtem Grillgut, interessanten Gesprächen und guter Kollegialität.